MSS in G8GTS

Die Mainzer Studienstufe (MSS) - Allgemeine Informationen

Mainzer Studienstufe oder kurz MSS heißt die Oberstufe eines Gymnasiums in Rheinland-Pfalz, da sie seit der Einführung des Kurssystems in der Form "MSS" organisiert ist. Ihr Ziel ist es, auf der Grundlage einer breiten Allgemeinbildung mit individuellen fachlichen Schwerpunkten die Schülerinnen und Schüler auf Beruf und Studium vorzubereiten und in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen. Nach erfolgreicher Abiturprüfung erwerben die Abiturientinnen und Abiturienten die Allgemeine Hochschulreife. Diese befähigt zum Studium eines jeden Faches an allen Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland.

Aktuell

Dieses Schuljahr werden wir am TMG zwei Abiturjahrgänge verabschieden und zwar den letzen G9-Jahrgang (Ende März 2017) sowie den ersten G8GTS-Jahr­gang (Ende Juni 2017). Denn seit dem Schuljahr 2009/2010 ist das Thomas-Morus-Gymnasium ein sogenanntes G8GTS-Gymnasium, d.h. unterrichtet werden die Schülerinnen und Schüler der Sek I (Klasse 5 - 9) im Ganztags­betrieb (Mo. - Do.: 7.30 - 15.50 Uhr, Fr.: 7.30 - 12.40 Uhr). Das Abitur können sie im G8GTS-Gymnasium nach 8 Jahren mit drei voll­ständigen Oberstufenjahren nach dem Modell der Mainzer Studienstufe erreichen. Die Schülerinnen und Schüler, die im Schuljahr 2009/2010 zu uns kamen, sind die ersten, die im G8GTS-System unterrichtet wurden. Sie besuchen im Schuljahr 2016/2017 die Jahrgangsstufe 12, d.h. sie werden der erste Abiturjahrgang des TMG sein, der nach nur 8 Jahren mit drei vollen Oberstufenjahren (10 - 12) nach dem Modell der Mainzer Studienstufe im Juni 2017 die Allgemeine Hochschulreife erwirbt.

Informationen für SchülerInnen mit erfolgreichem Abschluss der Sek I

Nach erfolgreichem Abschluss der Klasse 10 (Realschule oder Realschule plus) ist ein Übergang zum Thomas-Morus-Gymnasium (TMG) möglich. Wir erwarten von dir keine Spitzenleistungen, aber doch überdurchschnittliche Leistungen und möchten in einem persönlichen Gespräch feststellen, ob du zu uns passt. Als Realschüler musst du bei einem Wechsel zum TMG am Unterricht einer zweiten Fremdsprache teilgenommen haben oder musst einen sogenannten Null-Kurs (setzt Null, d.h. keine Vorkenntnisse voraus) in einer neu einsetzenden Fremdsprache belegen. Wir bieten einen solchen Null-Kurs nur in Latein (Bezeichnung: Latein Anfänger) an. Außerdem brauchst du zusätzlich noch eine Empfehlung deiner Lehrer an der Realschule. Auf jeden Fall ist es sinnvoll, rechtzeitig per E-Mail oder Telefon Kontakt aufzunehmen.