Bericht

30.10.2021

LK-Deutsch im Literaturcafé

Hubert Winkels stellte im Forum Daun aktuelle Bücher vor

Der Deutsch-LK mit Hubert Winkels (mitte) und Siegfried Czernohorsky (links; 1. Vorsitzender des Kulturkreises Daun e.V.)

Einen außergewöhnlichen „Unterricht“ erlebte der Deutsch-Leistungskurs der Jahrgangsstufe 11 zusammen mit seiner Lehrerin Frau Betzenberger am vergangenen Mittwoch im Forum Daun.

Der bekannte Literaturkritiker Hubert Winkels war zu Gast in der Eifel, wo er dieses Jahr wieder Bücher vorstellte, die in diesem Herbst besonders häufig – durchaus auch kontrovers - besprochen wurden.

Die Schülerinnen und Schüler nahmen nicht nur einen interessanten Einblick in die aktuelle Literaturszene mit, sondern auch Ideen für eine gemeinsame Lektüre im Unterricht. Hierfür gefiel vor allem der Debütroman der jungen Autorin Deniz Ohde „Sreulicht“, in dem sie sehr intensiv von Ausgrenzung und Abwertung einer jungen Frau mit türkischem Elternteil erzählt.

Das Literaturcafé wird jedes Jahr vom Kulturkreis Daun organisert.


INFO

Hubert Winkels studierte Germanistik und Philosophie und promovierte über deutsche Gegenwartsliteratur. Er arbeitete von 1985 - 88 als Zeitschriftenredakteur und freier Schriftsteller. Winkels war von 1997 bis 2021 Literaturredakteur beim Deutschlandfunk und gehörte zu den Moderatoren der Sendung Büchermarkt. Er veröffentlicht regelmäßig Literaturkritiken in der Wochenzeitung Die Zeit. Er war Gastprofessor in Essen (1998) und an der Universität Göttingen (1999/2000) und war von 2011 bis 2021 Jurymitglied des Gert-Jonke-Preises. Er ist Mitbegründer und war lange Jahre Juryvorsitzender des Wilhelm Raabe-Literaturpreises. Er war zudem Vorsitzender der Jury beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt.
Er ist inzwischen im Ruhestand, kennt sich allerdings nach wie vor in der aktuellen Literaturszene sehr gut aus.