Bericht

12.08.2020

Brief an die Schulgemeinschaft zum Unterrichtsbeginn am Montag, dem 17. August 2020, 07:30 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtige,
wertes Kollegium des Thomas-Morus-Gymnasiums,

wir haben große Hoffnung, zumindest die ersten Wochen des neuen Schuljahres 2020/21 alle miteinander in unserer Schule störungsfrei leben und lernen zu können. Das ordnungsgemäße Verhalten jedes Einzelnen von uns allen ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass "Schule im Regelbetrieb" stattfinden kann.
Von daher bitte ich darum, folgende Hinweise nicht nur aufmerksam zu lesen und zur Kenntnis zu nehmen, sondern diese dann ab kommenden Montag auch unbedingt zu beachten.

  1. Alle müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, bis der Arbeitsplatz im jeweiligen Unterrichtsraum erreicht ist. Hier ist für die Schülerinnen und Schüler das Abstandsgebot ausgesetzt, Lehrerinnen und Lehrer haben 1,5 m Abstand zu wahren.
  2. In der Mensa ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen, bis man am Tisch sitzt, auch hier ist das Abstandsgebot für SuS ausgesetzt.
  3. Nach wie vor ist gründliche Händehygiene geboten (waschen oder desinfizieren) und auf Körperkontakt zu verzichten (z. B. Umarmungen, Händeschütteln);
  4. Nach wie vor sind Ein- und Ausgänge sowie die Wege entsprechend gekennzeichnet, was insbesondere zu Beginn und am Ende des Schultages sowie in den Pausen einzuhalten ist.

Weil jede und jeder aufgefordert ist, seine Nächsten durch sein hygienekonformes Verhalten gerade in Zeiten von COVID19 zu schützen, werden wir ggf. Schülerinnen und Schüler nach Hause schicken müssen, die sich wiederholt den Regeln widersetzen. - Ich danke Ihnen, liebe Eltern, für Ihr Verständnis und allen Schülerinnen und Schülern für ihre Einsicht!

Wir dürfen also mit Präsenzunterricht für alle beginnen. Wenn einzelne Schülerinnen und Schüler aus medizinischen Gründen nicht am Unterricht teilnehmen können, muss dies durch ein ärztliches Attest bestätigt sein; das Attest ist in der Schule vorzulegen. Wenn im Einzelfall eine längere Abwesenheit vom Präsenzunterricht medizinisch geboten ist, wird der oder die Betroffene digital entsprechend versorgt.

Personen mit Krankheitssymptomen (etwa Schnupfen, Hals-, Kopf- oder Gliederschmerzen, trockener Husten, Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns, Atemprobleme, Durchfall, Fieber) dürfen die Schule nicht besuchen. Treten solche Symptome während des Schulbetriebs auf, werden die betroffenen SuS isoliert und unmittelbar die Sorgeberechtigen benachrichtigt. - Nicht nur von daher ist wichtig, dass wir die aktuellen Kontaktdaten von allen Schülerinnen und Schülern kennen. - Ich bitte um Nachricht, sobald sich bei Ihnen hier etwas ändert bzw. geändert hat (E-Mail, Telefonnummer).

Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung, die immer - auch wenn diese uns per E-Mail erreichen - so zeitnah wie möglich beantwortet werden.

Uns allen am Schulleben Beteiligten wünsche ich einen guten Schulstart am 17. August, insbesondere unseren neuen Fünftklässlern, die wir am Montag klassenweise in unserer Aula, natürlich unter Beachtung aller Hygiene-Regeln, im Rahmen einer kleinen Feier herzlich begrüßen werden.

In großer Zuversicht, dass wir als Schulgemeinschaft eine möglichst lange Zeit ohne weitere Einschränkungen unseres Schullebens miteinander arbeiten können, grüßt Sie und Euch
Ihr/Euer Schulleiter Christoph Susewind