Bericht

30.12.2019

Aenigmata – Der Lateinrätselwettbewerb in der Vorweihnachtszeit

Preisträger 1. Platz

Preisträger 2. Platz

Preisträger 3. Platz

Aenigmata soluta sunt!
Endlich, nach vier Wochen emsigen Tüftelns sind alle Rätselfragen gelöst im Adventsrätselwettbewerb der Lateiner am TMG.
Die Fragen nach dem "Gott, der hilft, wenn man eine Schraube locker hat" oder nach "Römer-Maggi" brachten Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken. Jede Woche freitags gab es ein Kreuzworträtsel zum Zu-Hause-Lösen. Das vierte und letzte war in der Schule unter Klausurbedingungen zu bearbeiten.
Wer bis zum Finale durchhielt, dem winkten interessante Preise: Stowasser, Katapulte, Öllämpchen, Schreibtäfelchen und Schreibsets mit Papyrus, echter Feder und Originaltinte, ganz viel Literatur rund um die römische Antike, und manches mehr.
Ganz, ganz viele haben dieses Jahr teilgenommen.

Die Gewinnerinnen und Gewinner sind:

1. Platz: Max Schmitz (7c), Ben Linkewitz (6a), Joshua Ville (7c), Sarah Zenner (7c), Clemens Loewe (6c), Marius Schug (6c), David Neumann (6c), Charlotte May (6b), Viktoria Babuzki (7c), Sarya Eray (MSS 12), Judith Häp (7c), Hannah Wagner (7c)

2. Platz: Matthias Uller (6a), Charlotte Pitzen (7c), Luigi Bartolini (6a), Romy Becker (7c), Martin Zimonczyk (6b), Isabel Simon (6c), Fabian Ant (6b), Leon Hau (6a)

3. Platz: Julian Kizy (6a), Matilda Jakoby (6c), Jasmin Weland (7c), Lia Zasada (MSS 10), Marie Simon (6b), Nils Pantenburg (6a), Adrian Niga (7c), Elias Nagel (MSS 12), Pia Schaaf (8b)

Wir danken allen Teilnehmern, dass ihr so zahlreich und mit viel Freude und Engagement mitgemacht habt. Gratias maximas vobis!

Ach, übrigens: Vulcanus könnte helfen, und garum sorgte für Geschmack!