Bericht

24.09.2019

Ruandatag 2019 in Trier und "Tag für Afrika"

ADD-Präsident Thomas Linnertz am Ruandastand des TMG

Seit 1982 besteht zwischen Rheinland-Pfalz und Ruanda eine Partnerschaft. Zur Würdigung dieser besonderen Beziehung wird jährlich in einer rheinland-pfälzischen Stadt der Ruandatag veranstaltet.

Das Thomas-Morus-Gymnasium war auch in diesem Jahr auf dem Domfreihof in Trier mit einem Stand vertreten und präsentierte seine Schulpartnerschaft mit der berufsbildenden Schule APECAS in Muyunzwe. Bei strahlendem Sonnenschein informierten sich zahlreiche Besucher - darunter der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz und die stellvertretende Präsidentin des Landtages Astrid Schmitt - über die Beziehungen, die das TMG zu seiner afrikanischen Partnerschule unterhält.

Erst im Juni, kurz vor den Sommerferien, nahm das Thomas-Morus-Gymnasium am "Tag für Afrika" teil. An diesem Aktionstag arbeitete rund 70% der Schulgemeinschaft in einem Betrieb, bei Nachbarn oder zu Hause und spendete den Verdienst an Aktion Tagwerk. Hierbei erwirtschafteten die TMGler die stolze Summe von 5.448,00€, wovon nun 50 Prozent unserem Partnerprojekt zugute kommen. Mit der anderen Hälfte der Summe  werden Projekte in Ländern des globalen Südens von Aktion Tagwerk unterstützt. Von dem Geld sollen die Klassenräume der Schule in Ruanda weiter ausgebaut und die Wasserversorgung durch eine Zisterne auf dem Schulgelände verbessert werden.

Allen TMGlern, die an dem heißen Junitag für eine bessere Schulbildung ihrer ruandischen Mitschüler fleißig gearbeitet haben, ein herzliches Dankeschön!