Bericht

12.11.2018

Wanderausstellung „Der Landtag Rheinland-Pfalz“ macht im Thomas-Morus-Gymnasium Daun Station

Am 13. März 2016 haben die Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz ihren neuen Landtag gewählt - zum 17. Mal seit 1947.

1947 nahmen 77,9 Prozent ihr Wahlrecht wahr, 2016 waren es 70,4 Prozent. Dennoch ist Demokratie nur lebendig, wenn viele mitmachen und wenn das Parlament mit den Menschen im Dialog bleibt. In den sieben Jahrzehnten haben viele den Landtag besucht und sich dabei über seine Aufgaben und seine Arbeitsweise informiert - auch während der Sanierung des Deutschhauses in seinem Interims-Plenarsaal in der Steinhalle des Landesmuseums. Im vergangenen Jahr waren es über 32.000.

Zum Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern gehört seit 2005 auch die Wanderausstellung des Landtags, die über alles Wichtige rund um das Landesparlament informiert. Denn nur wer informiert ist, kann auch mitreden, mitgestal­ten und mitentscheiden - etwa bei Wahlen. Unsere Demo­kratie lebt vom Mitmachen, sonst geht sie ein. Demokratie sichert Freiheit. "Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst, durch Nichtgebrauch dahinschwindet.", sagte der Physiker und Philosoph Carl Friedrich von Weizsäcker.

Die Ausstellung ist vom 23. November bis 19. Dezember 2018 im Thomas-Morus-Gymnasium Daun, Freiherr-vom-Stein-Str. 14, zu sehen (montags bis donnerstags von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr, freitags bis 12.40 Uhr). Gruppen melden bitte Ihren Besuch unter der Telefonnummer 06592/983500 im Sekretariat der Schule an.