Neues vom Thomas-Morus-Gymnasium

Thomas-Morus-Gymnasium in Daun bietet wieder Ferienworkshops an

lesen

13 Schüler*innen des TMG, von der 6. bis zur 11.Klasse sowie 1 Ehemalige, schrieben 3 Tage lang an Gedichten, übten sie ein und präsentierten sie am Samstagnachmittag auf der Abschlussveranstaltung des 'Kleinen Sternensommers' auf der Sternenwarte Hoher List.

Innerhalb des Kultursommers Rheinland-Pfalz kam Pauline Füg, eine über die deutschen Grenzen hinaus bekannte Poetry-Slammerin an das Thomas-Morus-Gymnasium, um dort mit den Schüler*innen zu trainieren. "Es ist inspirierend, wie die Kleinen und die Großen zusammenarbeiten, eine sehr harmonische Schule", meinte sie.

Verschiedenste Produkte rund um das Thema 'Utopie' entstanden - dem Namensgeber des TMG und seinem Werk 'Utopia' zu Ehren. Noel aus der 6.Klasse spielte mit dem Thema Fußball und versetzte sich in einen Ball, der von seinem Star Naymar zum Sieg getreten wurde. Christian aus der 7. Klasse rührte mit seinem Goldie-Superhelden, der alle liebt, zu Tränen. Jannik aus der 11 führte kunstvoll vor, wie es nicht gemacht werden sollte beim Gedichtvortrag. Fadua aus der 11 hatte unter anderem viel zu sagen zum Thema Nachhaltigkeit, was Pauline Füg "Wenn du eine Partei hättest, würde ich dich wählen!" ausriefen ließ.

Alysha, Lucy, Hannah und Nina aus der 11 sowie Paulina, die vor gut einem Jahr ihr Abitur absolvierte und bereits einmal den Poetry-Slam in Cochem gewann, beschäftigten sich mit den Themen Liebe, Selbstbild, und ihrem Lebensweg, Paula aus der 6 mit dem Tod und Janine aus der 7 war ein Baum. Jonathan machte eine Zeitreise und tauchte in die mediale Welt ab. Else und Fadua hatten auch jeweils einen Beitrag auf Englisch, wobei Else ihre Begrüßung in 4 Sprachen brachte.

Das Publikum war begeistert und TMG-Lehrerin K.Somers dankte den Veranstaltern, vor allem Jutta Schulte-Gräfen, für die wunderbare Organisation und Vermittlung der Profi-Slammerin Pauline Füg. "Die Künstlergruppe SternwARTe Vulkaneifel verdient diesen schönen Ort, sie zeigen hier, was sie alles professionell auf die Beine stellen können und wie es sich in unsere Landschaft einfügt", meinte sie zum Abschluss.

lesen

Probewochenende für Theaterbegeisterte

Im Februar 2018 führen Schülerinnen und Schüler der MSS 11 "Andorra" von Max Frisch auf der TMG-Bühne auf. Damit sie intensiv proben können, findet ein Probewochenende im Dezember unter der Leitung von Frau Gaul und Frau Dr. Lauer im Don-Bosco-Haus statt. Der FK trägt einen Teil der anfallenden Kosten mit einem Zuschuss in Höhe von 600 € und freut sich auf die bevorstehende Aufführung im nächsten Jahr.

Dichter und Denker

22 Schülerinnen und Schüler des TMG (Klasse 6-12) nehmen im September am Dichterwettbewerb "Lyrix" in Trier teil, der vom Deutschlandfunk, dem Deutschen Philologenverband, dem Friedrich-Bödecker-Kreis Rheinland-Pfalz und dem rheinland-pfälzischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur getragen wird. Der FK übernimmt die Buskosten mit 350 €.

Die documenta

Seit vielen Jahren fahren die Künstler vom TMG auf die documenta nach Kassel. Dort setzen sie sich nicht nur mit zeitgenössischer Kunst auseinander, sondern sie reflektieren auch kritisch über die Rolle des Menschen und seiner Auswirkung auf unseren Planeten. Aus diesen Gründen unterstützt der FK gerne die Fahrt mit einem Zuschuss in Höhe von 400 €.

Pädagogische Schulfahrten

Seit vielen Jahren fahren die Fünft- und Achtklässler nach Jünkerath zur Jugendbildungs-stätte Don Bosco. Bei den jüngeren Schülerinnen und Schülern geht es zu Beginn des Schuljahres um das gegenseitige Kennenlernen und die Stärkung der neuen Klassengemeinschaft, bei den Jugendlichen am Ende des 1.Halbjahres um die Auseinandersetzung mit der eigenen Identität und den Umgang mit Gewalt, Angst und Aggression. Diese wertvollen pädagogischen Fahrten unterstützt der FK mit einem Zuschuss von insgesamt 1000 €.

Startgeschenk für die neuen Fünfer

Einen Fußball zum Kicken in den großen Pausen erhalten die neuen Fünftklässler zum Schulauftakt anlässlich der Einschulungsfeier.

Neuauflage der TMG-Tassen

Nicht nur als Begrüßungsgeschenk für neue Mitglieder, sondern auch zum Verkauf unter Lehrern, Eltern, Schülern und Ehemaligen erfreuen sich die stilvollen TMG-Tassen große Beliebtheit. Die Motive wurden von TMGs Kunstlehrer Robert Hötzel entworfen, die Tassen von Foto Nieder in Daun fertiggestellt. Der FK übernimmt die Kosten für die Neuauflage in Höhe von 300 €. Ein Teil der Kosten fließt durch den Verkauf an den FK zurück.

Individuelle Förderung

Auf Antrag gewährt der FK Zuschüsse von insgesamt 250 € zu diversen Klassenaktivitäten aufgrund besonderer Umstände der Antragsteller.

Ausblick

Im September 2018 findet das nächste Ehemaligentreffen am TMG statt ... Bitte vormerken!

lesen