top of page

Wo Hexen, Elfen, Einhörner und Waldfeen eine Rolle spielen

„Licht aus und Augen zu, es geht in den unheilvollen Wald.“ Autor Tomte King las im Museumsbahnhof Ahütte aus seiner fünfteiligen Fantasyreihe vor. Jakob Milbert und Finn Große aus der 6c waren dabei.

In die abenteuerliche Welt von schwedischen Fabelwesen entführte Autor Tomte King seine Zuhörer am Sonntag im Museumsbahnhof in Ahütte. Im vollbesetzten ehemaligen Warteraum des Bahnhofs stellte der literarische Newcomer aus Leudersdorf seine fünfteilige Buchreihe Skandinaujo vor. In der komplexen Geschichte mit vielen Handlungssträngen geht es um die vierzehnjährige Ronja, die in ein schwedisches Internat fliehen muss, weil Verbrecher hinter ihr her sind. Ronja gerät dort in in die magische Welt des Nordens, wo mächtige Wesen, Elfen sowie die nordische Natur eine Rolle spielen.

King verstand durch die geschickte Auswahl verschiedener Textstellen aus allen fünf Bänden, seine fantasievolle Geschichte erlebbar zu machen. Seine Reihe ist für viele Lesergruppen attraktiv: Sowohl Kinder als auch Jugendliche und Erwachsene finden für sich packende Themen. Das spiegelte auch das sehr gemischte Publikum wieder. Unter den rund 30 Besuchern waren auch zwei Schüler des Thomas-Morus-Gymnasium in Daun, die den Autor Tomte King für ein Unterrichtsprojekt interviewten. „Die Lesung war sehr witzig und spannend aufgebaut“, sagt Finn Große aus der Klasse 6c, „außerdem hat man noch etwas über den Autor erfahren.“ Das Interview, das Jakob und Finn führten, wird bald veröffentlicht werden.




Kommentarer


bottom of page